Pecan Pie

Heute habe ich ein Rezept für einen schönen herbstlichen Pie für euch. Das erste Mal bin ich bei „How I met your mother“ über Pecan Pie gestolpert und dachte mir, „Hm, wie geht das denn, püriert man die Nüsse irgendwie oder so? Da muss doch noch etwas rein außer Pecannüsse.“ Tja, und meistens muss ich dann immer recherchieren, was es da für Rezepte gibt und ob sich das lecker anhört. 😉 Und es hat sich doch schon lecker angehört. Seitdem hab ich es mir vorgenommen auch mal einen Pecan Pie zu machen. Vor kurzem habe ich dann bei Youtube ein Video von „How to cake it“ für einen Pecan Pie Mega Cake gesehen. Der Waaaaaahnsinn! 🙂 Jetzt musste ich ja wohl unbedingt mal einen Pecan Pie machen. 😉 Ich habe das Rezept nur minimal verändert. Ihr Rezept ist unter dem Youtube Video verlinkt. Da der Pie aber mit Ei gemacht wird, kann ich so einen Kuchen nur machen, wenn meine kleine Maus nicht mit isst. Also mussten die Kollegen mal wieder dran glauben. Es hat sich keiner beschwert. 😉

pecanpie6

Der Pie ist wirklich easy peasy gemacht. Allerdings muss man einige Warte- und Backzeit einplanen. Man sollte den Pie definitiv am Vortag backen. Aaaaaber das ganze Warten lohnt sich in jedem Fall. Der Pie ist schön nussig (eh, natürlich), cremig und gleichzeitig knusprig mit dem schön braun gebackenen Boden und der karamelisierten Kruste auf der Füllung.

Zutaten:

Für den Boden:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 175 g weiche Butter
  • 2 Eigelb

Für die Füllung:

  • 200 g Rohrohrzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 150 g heller Sirup (z.B. von Grafschafter)
  • 4 Eier
  • 200 g Pecannüsse
  • 100 g Butter

Nützliche Küchenutensilien:

Küchenmaschine mit Flachrührer oder Handrührgerät mit Schneebesen und Knethaken, Pieform oder Tarte- bzw. Springform, Schneebesen, Rührschüssel

Zubereitung:

Für den Boden mit dem Flachrührer der Küchenmaschine die weiche Butter mit dem Zucker ca. 2 Minuten cremig rühren. Das Mehl bei langsamer Geschwindigkeit nach und nach dazugeben. Zum Schluss die Eigelbe nacheinander dazugeben und verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.

pecanpie

Eine Pieform, Tarteform oder Springform einfetten und bemehlen. Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Länger schadet auch nicht. 😉 Ich habe den Teig mittags nach der Arbeit vorbereitet und hab dann am Nachmittag andere Dinge erledigt, bis ich wieder Zeit hatte weiter zu machen. Man kann sich die Bearbeitungszeit also super einteilen.

pecanpie2

Wenn der Boden ausreichend gekühlt ist, kann man mit der Füllung loslegen.

Den Backofen auf 170 °C vorheizen.

Für die Füllung die Butter schmelzen und beiseite stellen.

In einer Rührschüssel die Eier, den Rohrohrzucker und den Vanillezucker mit einem Schneebesen verquirlen. Die geschmolzene Butter dazugeben und verrühren bis alles gut vermengt ist.

pecanpie4

Den Boden aus dem Kühlschrank holen und die Pacannüsse darauf verteilen.

pecanpie3

Die Füllung auf die Pecannüsse gießen.

pecanpie5

Nun den Pie bei 170 °C Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde 20 Minuten backen. Jaaaaa, ich weiß, totaler Schock. Wie lang ist das denn? 😉 Aber das Warten lohnt sich Leute!
Leider geht das Warten nun noch weiter. Den Pie auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann noch 4 Stunden oder am Besten über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag erwartet euch dafür dann ein super leckerer Pie. 🙂

pecanpie9

pecanpie7

Genug der Worte und ab in die Küche! 🙂

Eure Nora

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.