Mini Oreo Peanutbutter Cheesecakes

Es gibt ja so Dinge, die hat man immer zu Hause. Zum bEispiel den Lieblingsaufstrich fürs Frühstück. Und bei jedem ist es vielleicht etwas anderes, das eigentlich immer vorhanden sein MUSS. 😉 Für die einen ist es vielleicht die Nussnougatcreme, oder der besondere Honig, das Lemon Curd… Für mich ist es die Erdnussbutter. 🙂 Und das auch nicht nur, weil mein Mann mir gerade diese nicht wegisst. 😉 Verbacken darf sie ruhig sein, aber aufs Brot muss sie bei ihm nicht. Bei mir ist sie einfach überall verwendbar. Auf dem Frühstücksbrötchen/-brot, auf Pancakes, auch mal herzhaft in einer asiatischen Erdnusssoße und eben in Keksen oder Kuchen, oder oben drauf, wie bei den Schoko-Erdnussbutter-Cupcakes. 😉

Da es bei uns ja so gut wie gar keine Eier mehr gibt, gibt es bei uns leider auch nicht mehr so oft Käsekuchen. Und ich muss wirklich leider sagen, da ich Käsekuchen wirklich sehr gerne esse. Am liebsten nach dem Rezept von meiner Mama, mit dem sie ihn schon seit Jahren macht. Mit Quark und ohne Boden. Mit so einem Käsekuchen haben diese kleinen Minis aber eigentlich nichts am Hut. 😉 Zum einen haben sie einen Boden. Aaaaber der besteht aus Oreos. Besser noch der Boden des Mini Cheesecakes IST ein Oreo. Einfach ins Förmchen rein mit dem Keks und zack hat der Cheesecake einen Boden. 😉 Das erspart den ein oder anderen Arbeitsschritt und ganz nebenbei verleit es den Cheesecakes einen netten Look mit dem vgestreiften Boden. 😉 Die Käsemasse ist auch nicht mit Quark, sondern wie amerikanische Cheesecakes mit Frischkäse. Das ist in gebackener Form meist nicht unbedingt mein Fall, aber der Frischkäse harmoniert wunderbar mit der Erdnussbutter.

Aber ich kann euch ja viel erzählen. Also: Probiert’s doch einfach mal aus. 😉

Zutaten (für 12 Stück):

  • 400 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 150 g Erdnussbutter
  • 75 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, flüssig
  • 2 Eier
  • 12 Oreokekse
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g Schlagsahne
  • geröstete gesalzene Erdnüsse zur Deko (ca. 20-40 g)

Nützliche Küchenutensilien:

Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Schneebesenaufsatz, Muffinblech, Muffinförmchen

Zubereitung:

Backofen auf 170° C vorheizen.

Frischkäse, Erdnussbutter, Puderzucker und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesenaufsatz der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe kurz verrühren.

Eier dazugeben und gut verrühren.

Muffinbackform mit Papierförmchen auslegen und in jedes Förmchen einen Oreo Keks legen.

Die Käsemasse gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und etwas glatt streichen.

Im Backofen bei 170° C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene ca. 25-30 Minuten backen. Die Cheesecakes sollten dann leicht gebräunt sein und bei der Stäbchenprobe sollte nur wenig hängen bleiben.

Die Muffinform ein paar Minuten auskühlen lassen. Die Cheesecakes dann vorsichtig aus der Form holen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Für die Ganache die Kuvertüre fein hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Die Sahne dazugießen und gut verrühren.

Auf die Cheesecakes verteilen. Erdnüsse grob hacken und darüber streuen. Fertig sind wunderbare Cheesecakes im Miniformat. Da greift man gerne mehr als einmal zu. 😉

Genug der Worte und ab in die Küche! 🙂

Eure Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.