Archiv der Kategorie: Herzhaft

Bulgursalat

Der Sommer ist ja wirklich sehr wankelmütig dieses Jahr… Aber es gibt doch trotzdem genügend Gelegenheiten den Grill anzuschmeißen. 😉 Diese Wochenende soll es ja auch wieder richtig heiß werden. Das Wetter heute sieht ja schonmal nicht allzu schlecht aus.

Dieses Rezept für Bulgursalat ist ein perfekter Begleiter für einen netten Grillabend. Oder man isst ihn einfach nur so an furchtbar heißen Tagen. Durch die Zitrone, die Minze und die Petersilie im Dressing ist er schön frisch. Außerdem kann man diesen Salat nach Belieben abändern. An dem Rezept kann man sogar schon erkennen, dass ich einfach spontan zusammen gewürfelt habe, was noch so da war. 😉 Die Mengenangaben sind daher etwas vage. Ich hoffe das Rezept gefällt euch trotzdem. 🙂

Weiterlesen

Freitagabend Snack – Schnelle Blätterteigpizza

Es ist mal wieder höchste Zeit für einen Freitagabend Snack! Auch wenn wir ihn schon am Dienstag verputzt haben. 😉 Bei den momentanen Temperaturen möchte man ja nicht stundenlang in der Küche stehen. Da ist dieses Rezept perfekt. Der Boden macht überhaupt keine Arbeit. Einfach ausrollen und fertig. Als Basis habe ich dünn Frischkäse auf dem Blätterteig verstrichen. Im Rezept habe ich einfach nur Frischkäse geschrieben, denn erlaubt ist alles was schmeckt – Kräuter, Paprika, Tomate und, und, und. Ich habe zum Beispiel „Tapas“ von Buko genommen. Überhaupt ist eigentlich alles erlaubt, was schmeckt. Ich hätte das Rezept auch einfach „Blätterteig nach Lust und Laune belegen“ nennen können. 😉 Und so ratz fatz wie die Pizza gemacht war, war sie auch wieder aufgefuttert. 😀

Weiterlesen

Flammkuchen mit Spargel und Räucherlachs

Bevor die Spargelsaison rum ist, möchte ich euch gerne noch schnell ein Rezept für einen wunderbaren Flammkuchen ans Herz legen. Früher habe ich bei Flammkuchen immer einen Teig mit etwas Hefe gemacht. Damit habe ich es aber nie geschafft einen richtig schönen dünnen Teigfladen zu machen. Jetzt habe ich ein schönes Rezept ohne Hefe. Das hatte eine Freundin mal mitgebracht (auch irgendwo aus dem Internet). Damit werden die Flammkuchen immer schön dünn und einfach lecker. Außerdem muss man nicht lange vorher einen Teig machen und warten, dass die Hefe geht.

Seit wir einen Pizzastein für den Grill haben, machen wir Pizza und Flammkuchen eigentlich nur noch auf dem Grill. Das Rezept gelingt aber bestimmt auch im Ofen. 😉

Weiterlesen

Selbstgemachte Burgerbrötchen (Burgerbuns)

Vor einiger Zeit hatte mich die Große mal auf dieses Rezept für selbstgemachte Burgerbrötchen von Moey’s Kitchen aufmerksam gemacht. Das Rezept ist wirklich super! Die Brötchen werden schön fluffig und weich und sind hundertmal besser als gekaufte. Allerdings bin ich bei dem Rezept auch wieder auf das altbekannte Ei-Problem gestoßen. Also hab ich das Rezept etwas variiert, damit auch die kleine Maus die Brötchen futtern kann. 😉 Die Brötchen entsprechen im Umfang ungefähr den kleinen Burgerbuns, die man im Supermarkt kaufen kann.

Weiterlesen

Weißbrot mit Peperoni und getrockneten Tomaten

Zu dem Rezept gibt’s eigentlich gar nicht so viel zu sagen. 😉 Vor kurzem hatten wir ein Weißbrot vom Bäcker mit Chili und Paprika. Das hat mich dann mal wieder inspiriert. Ich habe mich dann allerdings für Peperoni und getrocknete Tomaten entschieden. Und das wurde auch als lecker befunden! 😉 Ach und ich wünsche euch einen schönen ersten Mai!

Weiterlesen

Freitagabend Snack-Pizzarolle

Kennt ihr das, ihr seht ein lecker Rezept und habt aber keine Zeit es nachzukochen? So ging es mir mit diesem Rezept aus der Lecker Bakery. Seit fast einem Jahr wollte ich es ausprobieren hab es aber nie geschafft und zwischendurch total vergessen. Jetzt habe ich es endlich geschafft und ich muss sagen, das machen wir wieder. Unsere beiden Jungs, Tim und seiner bester Freund Neal haben alles bis auf den letzten Krümel verputzt 🙂 Weiterlesen

Freitagabend Snack – Schwedenkartoffel

Mein Lieblingstag in der Woche ist der Freitag, denn dann beginnt ab 13 Uhr das Wochenende.  Am Freitag Abend beginnt das Wochenende dann oft mit einem leckeren Abendessen. Mal ein bisschen aufwendiger aber ich mag es auch einfach und lecker. Die Idee für die Schwedenkartoffel habe ich auf Pinterest entdeckt und musste es gleich mal ausprobieren. Weiterlesen

Bandnudeln in Gorgonzolasoße

Ich war früher eigentlich nicht wirlich ein Fan von Gorgonzola, irgendwie war mir das immer zu viel Schimmel. 😉 Deswegen weiß ich auch gar nicht mehr so genau, warum ich mir beim Stamm-Italiener das erste Mal die Nudeln in Gorgonzolasoße bestellt hatte, aber es war Liebe auf den ersten Biss. Es hat gaaaaaanz schön lange gedauert, bis mir mal der Gedanke kam, es nachzukochen… Und dann nochmal so lange bis ich es endlich mal probiert habe. 😀 Aber was soll ich sagen, es geht super schnell und ist einfach nur lecker! 🙂 Dank des Spinats kann man die Soße auch mal gut unterjubeln, da man den verräterischen Blauschimmel vom Gorgonzola nicht sofort erkennt. 😉 Meine Maus hat mit ihren 1,5 Jahren ordentlich reingehauen. Das kann es jetzt auch öfters geben. 🙂 Es fällt mir immer schwer zu sagen für wie viel Personen das Rezept reicht. Der Appettit kann ja auch mal größer sein. Aber für drei Personen sollte es locker reichen.

Weiterlesen

Rustikaler Burger auf Brot

Ich weiß, die Grillsaison hat noch lange nicht angefangen. Aber bei uns ist einfach immer Grillsaison. 🙂 Seit wir einen Gasgrill haben, landet unser Fleisch eigentlich zu 80 % auf dem Grill und unsere Pfanne versauert im Schrank. 😉 Wer sich bei dem Wetter doch nicht raustraut, darf aber auch sehr gerne auf die gute alte Pfanne oder den Kontaktgrill zurückgreifen.

Zu diesem Burger hat mich ein Rezept aus der Weber-Grillbibel für einen klassischen Burger inspiriert. Ein Burger mit Brot, statt einem Burgerbun. Da kam mir sofort die Westfalen-Kruste vom brotdoc in den Sinn. Dieses Brot gehört zu meinen absoluten Lieblingen. Jedes andere Roggenbrot passt natürlich auch super. Was mir aber eigentlich am Besten an diesem Rezept gefällt: Der Burger kann mit den nötigen Utensilien komplett auf dem Grill zubereitet werden.
Weiterlesen

Käsespätzle

Meine Familie liebt Käsespätzle, sie gehen schnell und sind super lecker. Gerade nach der Arbeit, wenn es schnell gehen muss, sind sie eine Alternative zu den sonst oft gewünschten Nudeln mit Tomatensoße. Mehl, Eier, Käse und Röstzwiebel mehr braucht es nicht, um dieses lecker Essen zu zaubern. Wer Lust hat kann die Röstzwiebel auch selber herstellen, ich hatte dieses Mal nicht ganz soviel Zeit und habe fertig gekaufte genommen.

Meine besten Freunde für dieses Rezept sind meine Kitchen Aid und die Spätzlereibe von Tupper. Wer keine Küchenmaschiene hat, benötigt kräftige Arme und Muskelkraft 🙂

Weiterlesen