Vegane Hafermakronen ohne Backen {Werbung}

Ich habe ja schon in anderen Beiträgen erwähnt, dass ich in der Weihnachtszeit immer mit meiner Tochter Kekse backe, aber auch gerne alleine ein paar neue Rezepte ausprobiere. Beim Stöbern nach Plätzchenrezepten bin ich auch auf Makronen ohne Backen gestoßen. Das hat sich so lecker angehört, dass ich eine vegane Version davon probieren wollte. Durch die Orange und die Gewürze schmecken die Makronen richtig schön weihnachtlich.

Die Masse für die Makronen ist ratz fatz zusammen gerührt und – wie gesagt – man braucht nicht mal seinen Backofen zu bemühen. 😉 Man kann die Makronen einfach über Nacht sich selbst überlassen und fertig. 🙂

Die kommen auf jeden Fall auch nächstes Jahr wieder auf unseren Weihnachtsteller. 🙂

Zutaten:

  • 125 g pflanzliche Margarine
  • 25 g Ahornsirup
  • 100 g heller Sirup
  • 200 g Echte Kölln Kernige
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 60 g Sesam
  • Abrieb von einer Bio-Orange
  • 2 gestr. TL Zimt
  • 1 gestr. TL gem. Ingwer
  • 1/2 TL gem. Kardamom
  • 1 Prise Muskat
  • 50 g vegane Zartbitterschokolade
  • Oblaten, 5 cm

Zubereitung:

Margarine, Ahornsirup und hellen Zuckersirup in einen kleinen Kochtopf geben und unter Rühren erhitzen bis die Masse köchelt. 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit in einer Rührschüssel Haferflocken, Mandeln, Sesam, Zimt, Ingwer, Kardamom, Muskat und Orangenabrieb vermengen. Die Zuckermasse dazugeben und gut verrühren.

Das Ganze für 30 Minuten abkühlen lassen.

Die abgekühlte Masse nochmal gut durchrühren. Jeweils ca. einen TL davon auf einer Oblate andrücken. Die Makronen über Nacht trocknen lassen.

Die Schokolade schmelzen und über die Makronen sprenkeln. Ich hacke dafür die Schokolade grob und gebe sie in einen Gefrierbeutel. Diesen verschließe ich mit einem Frischeclip und hänge ihn in heißes Wasser damit die Schokolade schmilzt. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, kann man dann an einer Ecke ein kleines Loch in den Beutel schneiden und die Schokolade so in feinen Linien über die Makronen sprenkeln.

Genug der Worte und ab in die Weihnachtsbäckerei! 🙂

Eure Nora

*Diese Produkte wurden mir freundlicherweise von Kölln zur Verfügung. gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.