Apfel-Marzipan-Gugelhupf, vegan

Die liebe Zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf feiert diesen Monat Bloggeburtstag; 13 Jahre kochtopf!!! Wow, das ist mal echt schon eine sehr lange Zeit!!! Das ist natürlich ein Grund zum Feiern. 🙂

Blog-Event CXXXV - Gugelhupf (Einsendeschluss 15. Oktober 2017)

Zu ihrem Jubiläum wünscht sich Zorra Gugelhupfs jeglicher Art. Geburtstag und Gugelhupf… Das versetzt mich doch gleich zurück in die Kindheit. 🙂 Da gab es auch zum ein oder anderen Kindergeburtstag einen Gugelhupf. Mit Zuckerguss oder Schoki, verziert mit Smarties und einmal sogar mit Lollies als Deko auf jedes Stück gesteckt. Das lässt Kinderherzen höher schlagen. 😉 Mit dem Gugelhupf verbinde ich also jede Menge gute Erinnerungen. 🙂

Zum letzten Bread Baking Day von Zorra habe ich auch schon zwei Hefegugelhupfs beigesteuert, einen süßen und einen herzhaften. Da mache ich zu dem Geburtstag des tollen Blogs doch gerne noch einen weiteren. 🙂

Diesmal jedoch mit Backpulver statt Hefe und ganz nebenbei vegan. Da ja gerade wieder Apfelkuchenzeit ist, habe ich mich für die beliebte Kombi von Äpfeln und Marzipan entschieden. Das Marzipan und vor allem die Äpfel machen den Gugelhupf wunderbar saftig. Dabei ist er trotzdem auch schön fluffig. Getoppt wird er von einem Zimtguss. Denn Zimt und Äpfel gehören doch schließlich zusammen, oder? Apfelkuchen ohne Zimt ist doch ansonsten wie Suppe ohne Salz… oder eben – passend zum Event – Geburtstag ohne Kuchen. 😉

Unter der Kuchenhaube oder anderweitig aufbewahrt schmeckt der Kuchen sogar noch am zweiten und dritten Tag saftig. Wer es nicht unbedingt vegan haben möchte, kann natürlich statt Margarine auch einfach Butter nehmen. 😉

Also liebe Zorra, mit diesem Gugelhupf möchte ich dir alles Gute zum 13jährigen Bestehen deines Blogs wünschen. Mach noch viele Jahre weiter so! 🙂

Zutaten:

  • 100 g weiche Pflanzenmargarine
  • 200 g Rohmarzipanmasse
  • 400 g Dinkelmehl T630
  • 125 g Zucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 100 g Öl
  • 400 g Mineralwasser
  • 400 g Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1TL Ingwer
  • ca. 30 g gehackte Mandeln
  • etwas Margarine zum Einfetten
  • 125 g Puderzucker
  • 1-2 EL Wasser
  • 1 TL Zimt

Nützliche Küchenutensilien:

Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Schneebesenaufsatz, Gugelhupfform, Küchenmesser

Zubereitung:

Backofen auf 170 °C vorheizen.

Backform mit etwas Margarine gut einfetten und den Rand mit den gehackten Mandeln bestreuen.

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Margarine und Marzipan in Würfeln in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine/dem Handrührgerät mit Schneebesenaufsatz gut verrühren.

Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt, Ingwer, Öl und Mineralwasser dazugeben und zügig verrühren.

Äpfel dazugeben und mit einem Teigspatel oder Löffel unter den Teig rühren.

In die Gugelhupfform füllen und auf der mittleren Schiene bei 170 °C ca. 70 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann vorsichtig auf eine Kuchenplatte stürzen.

Für den Zimtguss Puderzucker und Zimt in eine Schüssel geben. Nach und nach Wasser dazugeben bis der Guss eine dickflüssige zähfließende Konsistenz hat. Auf dem Gugelhupf verteilen.

Genug der Worte und ab in die Küche! 🙂

Eure Nora

2 Gedanken zu „Apfel-Marzipan-Gugelhupf, vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.