Bulgursalat

Der Sommer ist ja wirklich sehr wankelmütig dieses Jahr… Aber es gibt doch trotzdem genügend Gelegenheiten den Grill anzuschmeißen. 😉 Diese Wochenende soll es ja auch wieder richtig heiß werden. Das Wetter heute sieht ja schonmal nicht allzu schlecht aus.

Dieses Rezept für Bulgursalat ist ein perfekter Begleiter für einen netten Grillabend. Oder man isst ihn einfach nur so an furchtbar heißen Tagen. Durch die Zitrone, die Minze und die Petersilie im Dressing ist er schön frisch. Außerdem kann man diesen Salat nach Belieben abändern. An dem Rezept kann man sogar schon erkennen, dass ich einfach spontan zusammen gewürfelt habe, was noch so da war. 😉 Die Mengenangaben sind daher etwas vage. Ich hoffe das Rezept gefällt euch trotzdem. 🙂

Zutaten (für 4 Personen):

  • 250 g Bulgur
  • 1/2 Gurke
  • je 1/2 gelbe und rote Paprika
  • 5 mittelgroße Tomaten ( ca. 150-200 g)
  • 2 kleine Möhren
  • ein paar Blätter Schnittsalat (ca. 50-100 g)
  • ca. 5 getrocknete Tomaten ( ca. 20-30 g)
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Zitronensaft
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • frische Chilli nach Geschmack
  • je 1-2 Zweige Minze und glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

Den Bulgur nach Packunsangabe zubereiten. Ich hatte vorgekochten Bulgur, der nur noch weitere 10 Minuten kochen musste. Ich habe ihn außerdem in Gemüsebrühe gekocht. Salzwasser geht aber auch. Den Bulgur erstmal beiseite stellen.

Die Gurke schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika entkernen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten ebenfalls klein schneiden. Ich habe sie etwas größer gelassen als den Rest. Das ist aber letztlich auch Geschmackssache.

Das ganze gebt ihr in eine große Salatschüssel. Dazu kommt dann noch der Schnittsalat. Diesen auch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Möhren schälen und zu den anderen Zutaten mit der Reibe grob raspeln. Die getrockneten Tomaten auch noch klein würfeln. Jetzt noch die Frühlingszwiebeln putzen und den weißen und hellgrünen Teil in feine Ringe schneiden.

Den Bulgur dazugeben und alles vorsichtig vermengen.

Für das Dressing Essig, Zitronensaft und Olivenöl vermengen. Petersilie und Minze fein hacken und dazugeben. Wenn man es gerne schön würzig und etwas scharf mag, kann man noch frische Chilli hacken und ebenfalls dazugeben. Das Dressing auf den Salat geben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Ich habe Paprikapulver edelsüß genommen, kann mir das ganze aber auch sehr gut mit geräucherter Paprika vorstellen. Am besten schmeckt der Salat wenn man ihn im Kühlschrank noch eine Stunde durchziehen lässt. Vor dem Servieren nochmal abschmecken.

Und jetzt bleibt wie immer nur noch eins: Genießen! 🙂

Couscoussalat2

Genug der Worte und ab in die Küche.

Eure Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.