Puddingschnecken oder eine Kindheitserinnerung

Und auch an diesem Wochenende ein paar Schnecken für euch. Zu meinen Kindheitserinnerungen gehört der Duft von Puddingschnecken am Sonntagnachmittag. Die Zutaten dafür hatte meine Mutter meistens da, und so ließ sich auch am Sonntag der Hunger auf etwas süßes stillen.

Für den Hefeteig braucht ihr:

  • 500g Mehl
  • 60g Zucker
  • 1 tel. Salz
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 250 ml Milch
  • 75g Butter
  • 1 Ei

Die Milch im Topf zusammen mit dem Zucker und der Butter langsam erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.  Währenddessen könnt ihr das Mehl abwiegen und das Salz hinzugeben. Ist die Butter geschmolzen, die Hefe und das Ei hinzugeben und mit einem Schneebesen verquirlen. Die Eier – Milch ans Mehl gießen und mit der Küchenmaschiene 5 Minuten kneten. Wenn ihr einen Handmixer benutzt, knetet den Teig ruhig ein paar Minuten länger.

Der Teig muss jetzt bei Raumtemperatur ca 1 1/2 bis 2 Stunden gehen. Wenn ihr es etwas schneller wollt oder braucht, dann stellt den Teig bei 40 Grad in den Backofen für 1 Stunde.

Jetzt ist der Pudding dran, dafür braucht ihr:

  • 2 Päckchen Bourbonpuddingpulver
  • 4 El Zucker
  • 750 ml Milch

700ml von der Milch zum Kochen bringen. In die restliche Milch das Puddingpulver und den Zucker geben und vermengen. Ich mach das immer hier mit, das spart Abwasch und klappt super.

Wenn die Milch kocht, den Topf vom Herd nehmen und die restliche Milch unterrühren und noch mal unter rühren aufkochen lassen. Da wir weniger Milch als angegeben benutzen, wird der Pudding sehr schnell fest und brennt schneller an. Bevor ihr den Pudding weiter benutzen könnt, muss er erst mal abkühlen, dabei immer wieder umrühren.

Ist der Hefeteig fertig könnt ihr ihn ca 2 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Wenn ihr die Puddingschnecken etwas kleiner wollt teilt ihr den Teig in zwei Teile und rollt dann beide Teile aus.

Den abgekühlten Pudding auf dem Teig verteilen und von der langen Seite her aufrollen. Den gerollten Teig in Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Wer möchte kann noch gehobelte Mandeln oben drauf geben. Noch mal 15 Minuten unter einem Handtuch gehen lassen.

image

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Puddingschnecken müssen dann für 20 Minuten backen. Jetzt verbreitet sich auch schon im ganzen Haus der Duft. Ich habe diesmal auch etwas Erdbeermarmelde mit auf den Pudding gegeben. Zur Erdbeersaison können es auch gerne frische sein.

image

Genug der Worte, ab in die Küche

Eure Doreen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.